Mein Interesse an alten Autos ist im Jahr 1953 angefangen, und damit wird es eine ganz lange Geschichte. Ich will aber nur die Hauptdaten erzählen. Im Sommer 1956 startete ich als Lehrling bei Nordic Diesel in Kopenhagen, nur 14 Jahre alt.

Nach 2 Jahren als ausgebildeten Mechaniker, und dann zwei Jahre beim Militär, habe ich im Jahr 1963 Hanne geheiratet (und wir sind immer noch verheiratet). Wir sind nach Års in Jütland umgezogen, weil ich damals bei Mercedes-Benz in Års angestellt wurde. Die letzten 3 Jahren in Års arbeitete ich als Vorarbeiter. Im Jahr 1970 haben wir eine Werkstatt in Klejtrup gekauft, und seitdem habe ich mit alten Autos gearbeitet

Am 25. Januar 1980 habe ich mir einen Mercedes-Benz Cabriolet B., Typ: W 142 3.4, Baujahr 1938, und mit Chassis Nummer 434 801 gekauft. Es ist in Mannheim hergestellt. Nach 11 Jahren mit Renovierungen und historischer Forschung waren wir fertig – wir konnten endlich unsere erste Fahrt machen. Und seitdem haben wir mehr als 112.000 km mit dem Mercedes gefahren. Im Jahr 1991 wurde das Auto mit Kennzeichen ausgerüstet , und dasselbe Jahr hat mich Dänemark’s Radio und Fernsehen darauf aufmerksam gemacht, dass mein Auto viele Ähnlichkeiten mit dem Attentat Auto von Reinhard Heydrich hatte.

Mein Auto hatte die gleichen Schäden als die Reinhard Heydrich’s Auto durch den Attentat-Versuchs erhielt, es ist das gleiche Baujahr, die gleiche Ausrüstung / Zubehör, und man muss auch die kleine Produktion berücksichtigen – nur 34 Autos auf mehr als 10 Karosserie Typen verteilt. Mercedes-Benz hat nur 1 Auto mit den ganzen Ausrüstung produziert – nur ein, und es sollte als Demonstrationsmodell verwendet werden , aber wurde von den Deutschen Truppen konfisziert.

Dieses Auto ist mein. Wenn man in der Karosserie-Produktion aus Werk Mannheim nachsieht, dann findet man nicht das Auto. Der Grund hierfür ist, dass der Krieg kam und man erreichte nie das Auto registrieren zu lassen. Mehrere 320 Besitzer glauben, dass sie das gleiche Auto besitzen. Aber alle Beweise zeigen auf mein Auto mit dem einzigartigen Produktionsnummer 434 801.

Ich bin im Besitz der Produktionsunterlagen – sowie die erwartete Produktion als auch die aktuelle Produktion, die genaue Anzahl von produzierten Autos. Außerdem habe ich alle erhältliche Papiere, wie zum Beispiel Reparatur Manual , Ersatzteilliste, Produktionsliste, Verkaufsbroschüren und Pressemitteilungen – alles in Fotokopien. Um diese Papiere zu sehen und die Geschichte des Autos zu lesen.